0-Artikel

      

Sirpig – Il prosciutto della Valposchiavo

Die gute Luft des Puschlavs, von den Gletschern der Bernina bis zu den Weinbergen des Veltlins, bildet die natürliche Grundlage für das unverwechselbare Aroma unseres Rohschinkens. Dank dieses uralten Wissens und der traditionellen Verarbeitung auf handwerklicher Basis wird unser Schinken so mild, zart und für den Gaumen echter Feinschmeckerinnen und Feinschmecker so unverwechselbar. Hier liegt auch der Grund, weshalb wir uns ausschliesslich auf die Herstellung von Rohschinken konzentrieren: Wir fühlen uns den einzigartigen natürlichen Bedingungen und den bewährten Verarbeitungsverfahren so sehr verpflichtet, dass wir uns lieber auf ein Produkt beschränken, um bei diesem die bestmögliche Qualität zu erreichen. Wenn ein Sirpig-Rohschinken aufgetischt wird, ist dies darum immer ein besonders genussreicher und freudiger Augenblick!

Unser Betrieb befindet sich seit der Gründung in Brusio im unteren Puschlav, an den Hängen des Bernina-Massivs. Unsere Absicht, uns als Hersteller von Fleischspezialitäten aus den Bergen einen Namen zu machen, hat sich von Beginn weg als glücklicher Entschluss erwiesen, denn die reine, kräftige Luft unserer Gegend ist der entscheidende Faktor dafür, dass unser Rohschinken während der langen Reifezeit seinen einmalig milden und feinen Geschmack erhält.

Unsere Produktion beruht auf einem soliden und tragfähigen Fundament: Das Fleisch, das wir verarbeiten, stammt ausschliesslich von schweizerischen Schweinezüchtern, und die Schinkenstücke, aus denen wir unseren Rohschinken herstellen, werden einzeln ausgewählt und kontrolliert, bevor wir sie mit unserem Markenzeichen versehen. Während der verschiedenen Reifephasen werden die strengen hygienischen Vorschriften rigoros eingehalten, und die handwerkliche Verarbeitung erfolgt mit grösster Sorgfalt und echtem Berufsstolz, so dass der Sirpig-Valposchiavoschinken nach zwölf langen Monaten der Reifung zum wahren Genuss wird. Unser Garant für Qualität ist die Einfachheit.

Mit einem Pferdeknochen als Nadel überprüfen wir den Reifegrad jedes einzelnen Schinkens. Mit diesem kleinen, jahrhundertealten Trick können wir auf einfache und natürliche Weise das Aroma des reifenden Schinkens und damit seinen Reifegrad feststellen.
In der vorzüglichen Luft unseres Tals liegt ein weiteres Geheimnis begründet. Sie ermöglicht die Reifung in natürlicher Umgebung, so dass keine künstliche Reifung in einem geschlossenen Raum nötig ist, was unserem Rohschinken sein besonderes und unnachahmliches Aroma verleiht.

Die uns gelieferten Frischprodukte müssen die ISO-Norm 9001 erfüllen und werden regelmässig zertifiziert. Auch wir unterziehen unsere gesamte Produktionslinie laufend und vorschriftsmässig dieser strengen, minuziösen Kontrolle. Wir von Sirpig sind felsenfest davon überzeugt: In der Lebensmittelverarbeitung ist QUALITÄT oberstes Gebot.

Der Sirpig-Valposchiavorohschinken verrät die Tafel des Feinschmeckers: Frisch aufgeschnitten, begleitet von einem leichten, prickelnden Wein, schmeckt er vorzüglich zusammen mit Brot, Grissini, Käse oder einer schönen Scheibe Melone. Dank seines im Vergleich zu anderen Wurstwaren geringen Kalorien- und Fettgehaltes können auch all jene, die auf ihre Linie achten, den milden, feinen Geschmack ohne Reue geniessen.
Sirpig-Valposchiavoschinken: ein Zeichen guten Geschmacks auf Ihrem Tisch.

X